Alemannia Haibach - TuS Röllbach   0 : 2  (0:1)

Wie bereits nach den ersten Niederlagen gegen Keilberg und Rottendorf schaffte es der TuS auch diesmal nach einer Pleite sofort wieder "in die Spur" zu finden.
Die Mannschaft trat hierbei auf 6 Positionen verändert auf und präsentierte sich sowohl in puncto Einsatzwillen als auch v.a. Laufbereitschaft stark verbessert, lediglich die Qualität im Passspiel ließ noch über weite Strecken zu wünschen übrig.


Aus zeitlichen Gründen erfolgt zum Spiel in Haibach ausnahmsweise nur ein kurzes Stenogramm:

11.Min.:     Haibachs Keeper Alt lenkt einen Freistoß von Kapitän Florian "Shibby" Grimm über die Latte;
12.Min.:     Nach einem Eckstoß wird der Kopfball von Fabian Wolf aus ca. 7 m geblockt, den Nachschuss setzt der gleiche Akteur aus ca. 5 m an den Innenpfosten;
14.Min.:     Der Freistoß von Nico Weiß aus ca. 25 m kann vom Haibacher Keeper geklärt werden;
30.Min.:    Nach einem Eckstoß kann Keeper Erich Giesbrecht den Kopfball von Bhuya entschärfen;
34.Min.:    Mehmet Sagdic trifft mit seinem Geschoss aus ca. 15 m nur die Unterkante der Latte, den Nachschuss befördert der laufstarke Maxi Schreck in die Maschen des gegnerischen Tores;
38.Min.:    Der Kopfball des Haibachers Roth nach einem Freistoß von Eck landet neben dem Röllbacher Tor;
42.Min.:    Nico "Hecko" Heckmann schießt aus ca. 20 m am Tor vorbei;
-- Halbzeit --
48.Min.:    Nach einer tollen und schnellen Ballstafette über Maxi, Hecko und Shibby landet der Ball bei Mehmet, der aus 20 m Torentfernung nur knapp das Tor verfehlt;
52.Min.:    Nach einem Schuss von Co-Trainer Arno Hofmann kommt Fabian Wolf mit dem Kopf noch an den Ball, verfehlt das Tor aber knapp;
63.Min.:    Fabian Wolf bedient mit einem klasse Pass den freigelaufenen Mehmet, dessen Schuss jedoch am Tor vorbeifliegt;
65.Min.:    Der phantastische Freistoß von Shibby aus spitzem Winkel und ca. 25 m Torentfernung knallt an den Pfosten, der Nachschuss von Mehmet wird geblockt;
70.Min.:    Nach gutem Anspiel lässt Fabian Wolz mit einer tollen Einzelaktion am 16m-Raum den Gegenspieler alt aussehen, scheitert mit seinem Schuss aus ca. 12 m jedoch am glänzend reagierenden Haibacher Keeper;
75.Min.:    Nach einem gelungenen Anspiel von Mehmet auf Maxi wird der Schuss von Letzterem erst noch geblockt, den Nachschuss zimmert Shibby aus der Luft und ca. 7 m Torentfernung in die Maschen;
83.Min.:    Nach einer schönen Einzelaktion kommt Haibach kurz vor Schluss zu seiner ersten richtig guten Torchance, scheitert mit dem Schuss aus ca. 13 m aber am gut reagierenden Röllbacher Keeper Giesbrecht;
90.Min.:    Nach einer tollen Hereingabe von Nico "Schwooooonz" Weiß kann Fabian Wolf die Chance nicht kontrolliert zum Abschluss bringen, sodass die Kugel über das Haibacher Tor fliegt;


Fazit:
Mit einem hochverdienten 2:0 - Erfolg konnte der TuS somit ein weiteres Auswärtsspiel erfolgreich gestalten und durch den gleichzeitigen Punktverlust von Hösbach-Bahnhof wieder den zweiten Tabellenplatz übernehmen.
Gemeinsam mit Rottendorf, dem wir zur Herbstmeisterschaft gratulieren, haben wir nun phantastische 32 Punkte nach der Halbserie auf dem Konto. Wer hätte dies der jungen Röllbacher Mannschaft, in der am vergangenen Wochenende mit Erich Giesbrecht, Mehmet Sagdic, Fabian Wolf, Fabian Wolz und Nico Weiß sogar 5 Spieler in der Startformation standen, die in der letzten und/ oder vorletzten Saison noch in der Jugend aktiv waren.