TG Höchberg - TuS Röllbach  1:3 (1:1)

 

Röllbach schlägt nach frühem Rückstand zurück. Erster Saisonsieg

Ers­ter Sai­son­sieg für den TuS Röll­bach: Am Sams­ta­gnach­mit­tag ge­wann der Vi­ze­meis­ter der ver­gan­ge­nen Sai­son der Fuß­ball-Lan­des­li­ga Nord­west mit 3:1 bei der TG Höch­berg. 

Nach dem Spiel sagte Trainer Simon Goldhammer: »Es ist sehr hoch einzuschätzen, dass wir am Ende einer englischen Woche nach einem frühen Rückstand auswärts gewinnen.«

Röllbach geriet nach einem Freistoß ins Hintertreffen, brauchte aber nicht lange, um sich zu schütteln und dann selbst die Initiative zu ergreifen. Der TuS übernahm von Minute zu Minute immer mehr die Spielkontrolle, erarbeitete sich ein Übergewicht in Sachen Ballbesitz und erzielte Mitte der ersten Hälfte nach einem Konter in Person von Robin Naun das 1:1. Später ließ der Torschütze zwar eine gute Möglichkeit zum Führungstor liegen, dieses erzielte dann aber Noah Markert nach gut einer Stunde im Anschluss an eine Ecke.

Jetzt musste Höchberg in die Offensive gehen, doch Röllbach verteidigte konsequent. »Wir waren nur bei unseren Umschaltsituationen zu nachlässig«, ärgerte sich Goldhammer. Sein Team hätte die Partie bei mehreren Gegenstößen schon frühzeitig für sich entscheiden können, versäumte das aber und beseitigte erst in der vierten Minute der Nachspielzeit die letzten Zweifel am Auswärtssieg.

»Ich bin sehr froh, dass wir jetzt den ersten Dreier eingefahren haben«, sagte Goldhammer, »das ist wichtig für den Kopf, weil auch bei den ersten zwei Spielen die Leistung ordentlich war, wir aber nicht gewonnen haben.
 
 
TG Höchberg - TuS Röllbach 1:3

Röllbach: Sponer - Bundschuh, Gehringer, Thorwart, Markert - Wolf, Stapf (72. Felde), Scherg, Pascual Rubio, Kuther (85. Niesner) - Naun. - Tore: 1:0 Hausmann (9.), 1:1 Naun (25.), 1:2 Markert (62.), 1:3 Pascual Rubio (90.+4, Foulelfmeter). - Zuschauer: 130. - Schiedsrichter: M. Fischer (Ebermannsdorf).

 

 

 

Quelle: www.main-echo.de