Hält Röllbachs Höhenflug an?


TuS Röllbach - SV Memmelsdorf (Sonntag, 14 Uhr, Vorrunde: 0:3).

Was will ein Trainer momentan sagen, wenn seine Mannschaft von Erfolg zu Erfolg eilt. Er lehnt sich nicht zurück und genießt das, sondern arbeitet akribisch weiter, damit der Höhenflug nicht plötzlich endet. Denn wenn das Team zu sehr abhebt, wird es ganz schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Daher ist man zwar stolz auf die eigene Leistung, zollt aber auch dem kommenden Gegner Respekt.
Optimistisch zeigt sich Viktoria-Coach Albano Carneiro: »Wir haben derzeit eine wunderbare Harmonie in der Mannschaft, und ich denke, wir werden diese auch Memmelsdorf spüren lassen. Nach 90 Minuten wollen wir durch einen Sieg an den Gästen in der Tabelle vorbeiziehen«.
Auch wenn der SVM in den vergangenen drei Partien nur einen Punkt ergattert hat, wird es nicht einfach. Denn die Memmelsdorfer Abwehr ist die stärkste der Liga. In 17 Begegnungen wurden lediglich 19 Gegentore zugelassen. Da heißt es ein wahres Abwehrbollwerk zu überwinden und gleichzeitig aufpassen, dass die gezielten Konter unterbunden werden. Sollte das gelingen, dann kann die Winterpause wirklich genossen werden.

Quelle: www.main-echo.de