SpVgg Jahn Forchheim – TuS Röllbach

 

Samstag, 23.07.2016

Spielbeginn: 15:00 Uhr

 

Schiedsrichter:        Andre Denzlein

Assistenten:            Ulrich Pochmann

                                Raphael Stark

 

 

Nach dem geglückten Saisonauftakt gegen den FC Coburg steht der TuS Röllbach nun vor einer richtig großen Herausforderung. Mit der SpVgg Jahn Forchheim erwartet uns eine ambitionierte Mannschaft, die einen kleinen „Betriebsunfall“ vergessen machen möchte. 

In der letzten Saison gab es zwischen Forchheim und Röllbach noch einen Zwei-Klassen-Unterschied. Nun trifft man sich zwar in der gleichen Liga, die Ansprüche gehen aber immer noch weit auseinander. Während die SpVgg den direkten Wiederaufstieg anpeilt, gilt für den TuS der Klassenerhalt als primäres Ziel. 

Der Jahn stieg letzte Saison, nach eigener Auffassung völlig unnötig, aus der Bayernliga Nord ab.Nach 34 Spieltagen belegte man den 16. Tabellenplatz und musste schießlich in die Relegation. Dort wartete mit der zweiten Mannschaft der Würzburger Kickers, ein für uns alter Bekannter.Forchheim holte im Hinspiel am Dallenberg ein 1:1-Unentschieden, verlor aber das Heimspiel gegen eine mit Ex-Profis gespickte Kickers-Elf mit 2:4 und musste den bitteren Gang in die Landesliga gehen. Zu allem Übel spielt Forchheim jetzt aber nicht in der LL-Mitte, sondern muss mit der LL -Nordwest vorlieb nehmen. 

In der Saison 2011/12 schaffte die SpVgg Jahn Forchheim als Tabellenachter der Landesliga-Mitte den Sprung in die Bayernliga-Nord und gehörte jetzt vier Jahre lang dieser Elite-Liga an. 2011/12, da war doch was? Genau, für alle TuS-Fans ein bitteres Jahr, denn der damalige Bezirksliga-Meister durfte nicht direkt aufsteigen! Komisch, war aber so!! 

Das Saisonziel des Jahn „um die vorderen Plätze mitspielen“ ist also nicht gerade bescheiden, zumal mit ca. einem Dutzend Ab-. bzw. Zugängen eine runderneuerte Mannschaft erst geformt werden muss. 

Der Auftakt für die Oberfranken jedens falls ist geglückt. Beim Aufsteiger FC Fuchsstadt stand es bis zur 60. Minute torlos Unentschieden. Danach wurde es vogelwild und Defensive war anscheinend ein Fremdwort für beide Teams. Zunächst schien das Spiel für den Jahn nach einer 2:0-Führung schon gewonnen, ehe Fuchsstadt innerhalb von acht Minuten die Partie komplett drehte und 3:2 vorne lag. Forchheim konnte aber schnell den Ausgleich erzielen und schaffte in der Nachspielzeit tatsächlich noch den Siegtreffer!! 

Nun kommt es also zum Gipfeltreffen des Vierten gegen den Zweiten. Spaß beiseite, dafür ist es nach einem Spieltag nun wirklich zu früh Fakt ist, wir sind krasser Außenseiter. Ungewohnt für unsere Jungs, aber schon aufgrund der Saisonziele nicht von der Hand zu weisen. Der FC Coburg war letzte Woche enttäuscht, dass eine lange Auswärtsfahrt ohne Etrag, sprich Punktgewinn geblieben war. Nun darf der TuS eine solch lange Fahrt (ca. 160 km) bewältigen. Hoffen wir, dass es uns anders geht wie den „Vestekickern“. 

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Wegen eines Kurzurlaubs wird unsere Homepage wohl erst Mitte der nächsten Woche auf den aktuellen Stand gebracht!!