FSV Elsava Elsenfeld   -  TuS Röllbach   0 : 3

Mit einem hochverdienten 3:0 - Erfolg übersteht der TuS am 5. Spieltag auch die Hürde Elsenfeld und bleibt weiterhin ohne Niederlage.

Aufgrund des Doppelspieltages und der Vielzahl an Chancen erfolgt nur ein Stenogramm der Ereignisse:

 

2.Min. Der starke Mehmet Sagdic zieht aus 20 m einfach mal ab, verfehlt das Gehäuse von Torsteher Trageser jedoch knapp;

5.Min.:Der Schuss von Maxi Schreck aus ca. 15 m ist zu ungenau und fliegt am Pfosten vorbei;

10.Min.Der überragende Thorsten Schnall startet in der eigenen Hälfte zu einem tollen Solo über den halben Platz, lässt dabei 4 Gegenspieler schlecht aussehen, schiebt das Leder -alleine auf Trageser zulaufend- aus ca. 15m jedoch am langen Pfosten vorbei;

13.Min.: Elsenfelds Wiesner schnappt sich nach einem Fehlpass in der Röllbacher Defensive die Kugel und zieht aus ca. 20 m ab. Der Ball fliegt am langen Pfosten vorbei.

20.Min. Der Freistoß von Mehmet aus ca. 30 m stellt Elsenfelds Keeper vor größere Probleme, kann aber zur Ecke geklärt werden;

31.Min. Längst überfällig fällt das 1:0 für die Gäste durch einen sicher geschossenen Elfmeter von Florian "Shibby" Grimm. Alex "Ole" Grimm wurde vorher beim versuchten Schuss aus ca. 13 m im Strafraum unsanft von den Beinen geholt.

40.Min.: Ole zieht aus ca. 25 m ansatzlos ab, sein Geschoss verfehlt das Elsenfelder Tordreieck nurknapp.

42.Min.:Nach einem tollen Alleingang zieht Mehmet aus ca. 25 m ab, Keeper Trageser kann jedoch pariereen

 

                HALBZEIT

 

50.Min.: Nach einer vermeintlich bereits geklärten Abwehr bugsiert Elsenfelds Verteidiger das Streitobjekt am verdutzten Elsenfelder Keeper ins eigene Tor zum 0:2.

65.Min.:Nach einer sehenswerten Ballstafette von Kapitän Shibby über Schnalli und Maxi kann Letzterer nur durch ein Foul gebremst werden. Der Schiedsrichter zeigt nach Rücksprache mit seinem Assistenten auf den 11m-Punkt, Elsenfelds Anhänger sahen das Foulspiel jedoch außerhalb des Strafraums. Shibby war es letztlich egal, er verwertete ganz sicher zum 3:0 für Röllbach.

75.Min.:Nach einer tollen Flanke von Maxi kann Shibby sich die Ecke aussuchen, sein Kopfball aus ca. 7 m Torentfernung fliegt jedoch haarscharf über das Tordreieck.

80.Min.: Nach einem klasse Eckstoß von Mehmet will Mario Ackermann es zu genau machen und visiert freistehend aus ca. 7 m- mit seinem Kopfball das Lattenkreuz an. Mit dem Abpraller bekommt er jedoch eine zweite Chance, lässt seinen Gegenspieler ohne Chance, scheitert aus ca. 8 m jedoch an der starken Fußabwehr von Trageser.

85.Min. Nach einer butterweichen Maßflanke von Ole kann sich der aufgerückte Abwehrstratege Björn Erhart bei einer "Chancendoublette" wie in der 80.Min. die Ecke aussuchen. Sein Kopfball aus ca.5 m fliegt jedoch am kurzen Pfosten vorbei.

89.Min.:Elsenfeld kommt mit seiner zweiten Chance fast zum Ehrentreffer. Nach einem schön vorgetragenen Spielzug über die linke Außenbahn muss Elsenfelds Angreifer eigentlich nur den Fuß hinhalten, befördert das Leder aus ca. 5 m Torentfernung jedoch in den Abendhimmel.

90.Min.:Nach einem wiederum hervorragend vorgetragenen Spielzug über Schnalli kann auch Mehmetsich bei dem Rückpass die Ecke aussuchen. Etwas überhastet kann er das Leder aus ca. 7m jedoch nicht im Gastgeber-Tor unterbringen.

Fazit:

Ein hochverdienter Sieg, bei dem sich der TuS jedoch v.a. vorhalten lassen muss, seine vielen hervorragenden Torchancen nicht genutzt zu haben. So mussten am Ende 2 Elfmetertore und ein Eigentor für den -auch in der Höhe- verdienten Sieg  dienen.