TuS Dorfprozelten - TuS Röllbach II   2:5 (0:3)

Wie schon eine Woche zuvor gegen Collenberg II waren wir auch gegen Dorfprozelten von der ersten Minute an hochkonzentriert im Spiel. Wir entwickelten schnellen und kombinationssicheren Konterfussball. Mit nur einer Spitze und 2 offensiven Mittelfeldspielern liessen wir die Dorfprozeltener kommen. Nach Balleroberung durch unsere an diesem Nachmittag mal wieder sehr starke Defensive schalteten wir sofort auf Angriff um und hätten sogar zur Halbzeit höher führen können als 3:0.

In der 17. Spielminute verwandelte Andre einen Handelfmeter sicher zur Führung. Wir liessen nicht locker und der in der 2. Mannschaft wiedererstarkte Sammy erhöhte mit einem tollen Linksschuss von der Strafraumgrenze auf 2:0. Auch das 3:0 kurz vor der Pause lief mit direktem Spiel über die Offensivabteilung mit tollem Pass von Sammy auf Andre, der im Nachschuss den Treffer zum Halbzeitstand markierte.

In der Halbzeit war uns klar, dass Dorfprozelten nach dem Pausentee alles auf eine Karte setzen würde. Wir wollten so lange wie möglich das 3:0 halten. Dies gelang uns leider nicht und Dorfprozelten verkürzte kurz nach der Pause durch ein unglückliches Eigentor von Bebbo auf 3:1. In dieser Phase rettete uns der "Panther" den noch beruhigenden Vorsprung.

Nach kurzer Drangperiode der Dorfprozeltener kamen wir wieder besser ins Spiel und markierten in der 61. Minute nach einem Torwartfehler durch Sammy auf 4:1. Im Gefühl des sicheren Sieges gingen wir in der Defensive nicht mehr agressiv genug zu Werke und nach einem leichten Ballverlust kassierten wir das 4:2 nur 2 Minuten später. Doch auch dieser Gegentreffer konnte uns an diesem Tag nicht schocken und wir schlugen prompt zurück.

Nach einem Abstoss vom sicheren und umsichtigen Libero Bebbo und direktem Spiel von Wolfi auf Hattes, der direkt weiter zu seinem Bruder Kalle leitete, spielte Kalle einen genialen Pass in die Tiefe auf Andre und der an diesem sonnigen Tag unheimlich treffsichere Andre erhöhte mit dem Aussenrist ins lange Eck auf 5:2. Ein tolles Tor über 4 Stationen.

Mit diesem Tor war der Wille der Heimmannschaft verflogen. Wir fuhren einen sicheren Dreier ein und nahmen erfolgreich Revanche für die erlittene Pokalniederlage in der Vorbereitungsphase.

Aufbauend auf diese Leistung der gesamten Mannschaft, ist am kommenden Wochenende zu Zöller´s Federweißer-Wochenende ein Sieg gegen den kommenden Gegner Richelbach II Pflicht, um weiter in der Spitzengruppe der Tabelle mitzumischen.

Schönen Gruß Euer Bondscoach

Aufstellung:

S. Kehl - M. Borst, C. Ackermann, M. Weis, Ch. Ackermann (K. Schneider), H. Löser, K. Löser, P. Frankenberger (S. Bachmann), A. Breitenbach, S. Amhaz, W. Becker